Einschränkungen bzgl. CORONA-Pandemie

Liebe Mitglieder und Freunde der Bayerischen Seglervereinigung e.V.,

mit dem Ausrufen der Ausgangsbeschränkung vom 20.03.2020 und mit dem Ausrufen des Katastrophenfalls vom 16.03.2020 durch den Ministerpräsidenten Markus Söder ist eine Nutzung von Sport- und/oder Trainingsanlagen verboten. Sport-, Trainings- und Freizeitanlagen (darunter fallen auch Vereinsräume) sind zu sperren.

Daraus ergeben sich ab sofort für die BSV folgende Einschränkungen:

  • Die Steganlage, die ANDECHS und der Bootsplatz sind zunächst bis zur Aufhebung des Katastrophenfalls und der Ausgangsbeschränkung für alle Mitglieder und Nichtmitglieder komplett gesperrt. Eine Freigabe erfolgt alleine durch die Vereinsleitung.

 

  • Alle Veranstaltungen und Versammlungen – darunter fallen auch Arbeitsdienste – sind bis zur Aufhebung des Katastrophenfalls und der Ausgangsbeschränkung abgesagt. Eine Wiederaufnahme der Veranstaltungen wird alleine durch die Vereinsleitung bestimmt.

 

  • Die Nutzung der Liegenschaften der BSV (Bootsplatz, Steg, Bojen, ANDECHS) ist bis zur Aufhebung des Katastrophenfalls und der Ausgangsbeschränkung auch für Eigner von privaten Schiffen nicht gestatten. Eine Freigabe erfolgt alleine durch die Vereinsleitung.

 

  • Kontrollgänge, Anlieferungen, Arbeiten und Aufenthalte auf Bootsplatz, Steg und ANDECHS dürfen nur nach vorheriger Absprache mit der Vereinsleitung erfolgen.

  

Liebe Mitglieder und Freunde der BSV, es ist bereits jetzt absehbar, dass unser Saisonstart durch die Corona-Pandemie negativ beeinflusst wird. Das geplante Bojensetzen am 28.03.2020 und notwendige Instandhaltungsmaßnahmen an der Andechs wurden bereits abgesagt und können frühestens nach dem Auslaufen der o.g. Beschränkungen stattfinden. Die sich daraus ergebenden Veränderungen des weiteren Saisonplans (Arbeitsdienste, Ansegeln, Kurse) werden wir rechtzeitig bekannt geben.

Die Vereinsleitung der BSV steht hinter den angeordneten Maßnahmen der staatlichen Stellen zur Verzögerung der Corona-Pandemie und unterstützt deren Umsetzung in der BSV. Auch wenn die Einschränkungen des privaten Lebens – in der BSV glücklicherweise nur der Freizeitgestaltung – unangenehm sind, so hat der solidarische Schutz der Risikogruppen Priorität.

Wir bitten unsere Mitglieder, die Einschränkungen in der BSV aufrichtig und verantwortungsvoll zu befolgen, damit wir gemeinsam die Ausbreitung der Corona-Pandemie verlangsamen und unser Gesundheitssystem damit entlasten. #flattenthecurve

„Sagen Sie nicht: ‘Ich bin jung und stark, mich trifft das nicht!‘ Sagen Sie: ‘Ja, ich übernehme Verantwortung! Für meine Familie, für Eltern und Großeltern, für Alte und Schwache. Für mein Dorf und meine Stadt. Für mein Land!‘ Ich versichere Ihnen: Ihre Selbstbeschränkung heute wird morgen Leben retten.“  
Frank-Walter Steinmeier, Bundespräsident, 16.03.2020

Herzlichen Dank,

Die Vereinsleitung der BSV